Profil anzeigen

OZ-Corona Urlaubs-Update - Positive Bilanz nach Pfingsten

Urlaubsstart in MV: Positive Bilanz nach PfingstenVolle Promenaden, ausgebuchte Hotels und glückliche
OZ | Freizeit in MVOZ | Freizeit in MV
OZ | Freizeit in MV
Urlaubsstart in MV: Positive Bilanz nach Pfingsten
Volle Promenaden, ausgebuchte Hotels und glückliche Urlauber: So sah das Pfingstwochenende in Mecklenburg-Vorpommern aus. Etwas verspätet und weiterhin mit einigen Einschränkungen ist die Tourismussaison im Land trotz Corona-Krise gestartet. Rund 300.000 Gäste sind nach Angaben von Tobias Woitendorf, Geschäftsführer des Landestourismusverbands, zu Pfingsten nach MV gereist. Trotz entspannter Urlaubsstimmung seien die Corona-Regeln im Großen und Ganzen eingehalten und akzeptiert worden.
Lockerung der Corona-Kontaktbeschränkungen
Die Landesregierung hat am Mittwoch die Lockerung der Corona-Kontaktbeschränkungen in MV angekündigt. Voraussichtlich ab Freitag dürfen sich wieder bis zu zehn Menschen mehrere Haushalte an öffentlichen Orten treffen. Zuvor waren nur Treffen mit den Angehörigen zweier Haushalte möglich.
Welche Regeln weiterhin gelten – und was Sie beispielsweise an den Stränden des Landes beachten müssen, verraten wir in der fünften Ausgabe unseres Newsletters. Darüber hinaus haben wir wieder einige Tipps für das Wochenende zusammengestellt.
Wolken und Schauer am Wochenende
Wie wäre es zum Beispiel mal wieder mit einer Radtour? Das Wetter am Wochenende wird zwar wechselhaft, aber mit der richtigen Kleidung steht Aktivitäten im Freien nichts im Weg. OZ-Volontärin Pauline Rabe erzählt im persönlichen Tipp von ihrem aktuell liebsten Ziel.
Übernachtung in Bauwagen oder Jurte
Ihnen fehlt noch die passende Unterkunft für Ihren Urlaub in MV? Wie wäre es mit einer Übernachtung in einem Bauwagen oder in einer Jurte? In MV gibt es diverse ungewöhnliche Angebote. Eine Auswahl finden Sie hier.

Persönlicher Tipp

Noch keine Pläne für das Wochenende? OZ-Volontärin Pauline Rabe hat in der Corona-Krise das Fahrradfahren wieder für sich entdeckt. Im persönlichen Tipp verrät sie ihr aktuell liebstes Ziel.
„Eine der schönsten Radtouren in den vergangenen Wochen führte mich in ein kleines Naturparadies: den Hütter Wohld südöstlich von Bad Doberan. Dieser ist weit mehr als einfach nur ein 180 Hektar großer Wald. Inmitten der Bäume, die im Sonnenschein in zahlreichen, satten Grüntönen erstrahlen, liegen die Hütter Klosterteiche“, sagt Pauline Rabe. Bei den Gewässern handelt es sich um mittelalterliche Stau-Teiche, die bereits Ende des 12. Jahrhunderts von den Mönchen des Doberaner Klosters zur Fischzucht angelegt worden sind. Eine ortsansässige Fischerei nutzt einen Teil der Teiche auch noch heute. „Von Rostock aus ist der Wald sehr gut mit dem Fahrrad zu erreichen – per Radweg über Klein Schwaß oder über Sievershagen. Der Wald selbst sollte dann am besten zu Fuß erkundet werden.“
Zwischen Düne und Strandkorb

Tourismus trotz Corona: Das müssen Sie jetzt über Urlaub an der Ostsee in MV wissen
Gäste herzlich willkommen: So war der Start der Tourismus-Saison in MV
Absperrungen am Strand? Das bedeutet das Pfingstwochenende für den Sommer-Urlaub in MV
Neuer Corona-Schock für Hotels in MV: Versicherungen wollen nicht zahlen
Das Wetter für Ihre Urlaubsregion in MV: Wolken und Schauer am Wochenende
Geheimtipp der Woche

Der Geheimtipp der Woche kommt von Gertrud Cordes, Hotelchefin im Gutshaus Stellshagen in Damshagen bei Grevesmühlen.
Wenn Gertrud Cordes ihren Urlaubsgästen mal etwas Besonderes zeigen möchte, nimmt sie sie mit in den Everstorfer Forst. Die Hotelchefin des Hotel Gutshaus Stellshagen in Damshagen bei Grevesmühlen weiß, was verborgen am Rande des Waldes steht: Großsteingräber, so wie der „Teufelsbackofen“, ein Grab aus mehreren gewaltigen Gesteinsbrocken. „Die finde ich immer sehr beeindruckend“, sagt Cordes. Die Gräber entstanden zwischen 3500 und 2800 vor Christus. Für die Hotelchefin sind sie Zeugen der Vergangenheit. „Das zeigt, dass unsere Region schon sehr alt ist und bereits seit langer Zeit besiedelt wird.“
Weitere Tipps fürs Wochenende

Vorsicht, Krokodil: So täuscht das neue Museum der Illusionen in Ückeritz die Sinne
Nach Corona: Es geht wieder los im Kletterwald Hohe Düne
Neue Wanderroute für Märchenfreunde auf Rügen: Start am Haus „Büchsenschuss“
Seemannsgarn

Warum dieses Paar ein Restaurant in MV mit einem 10 000 Euro-Gutschein gerettet hat
So putzig: Schwanenküken am Hotelstrand in Boltenhagen geschlüpft
Zingst stellt Masken-Automat für Urlauber auf
Überraschung der Woche

Nach Corona-Zwangspause: Erste Urlaubsflieger in Laage und Heringsdorf gelandet
Mehr Tipps auf reisereporter.de

Trotz Corona: In diesen Ländern dürfen wir Urlaub machen
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.