Profil anzeigen

OZ-Corona Urlaubs-Update - Sommer, Sonne, Strand und Meer

Sommer, Sonne, Strand und MeerViel Sonne, blauer Himmel und Temperaturen bis zu 30 Grad im Landesinne
OZ | Freizeit in MVOZ | Freizeit in MV
OZ | Freizeit in MV
Sommer, Sonne, Strand und Meer
Viel Sonne, blauer Himmel und Temperaturen bis zu 30 Grad im Landesinneren: Das Wetter zeigt sich am Wochenende von seiner sommerlichen Seite in Mecklenburg-Vorpommern. Ob Strandtag oder Bootsausflug: Aktivitäten im Freien steht nichts im Weg.
Wer aktuell nicht nach MV kommen darf
Doch Vorsicht: Obwohl die Reisewarnung aufgehoben worden ist, dürfen aktuell nicht alle Menschen nach MV einreisen. Sowohl in Deutschland als auch in MV waren die Corona-Infektionszahlen zuletzt gestiegen.
Während in der Woche vom 13. Juli bis zum 19. Juli in ganz MV nur zwei Corona-Neuinfektionen gemeldet wurden, waren es in der vergangenen Woche insgesamt 35 Fälle. Einfluss auf den Wert haben auch zehn Crewmitglieder der Aida, die positiv auf das Virus getestet wurden.
Welche Landkreise aktuell vom Einreiseverbot in MV betroffen sind – und unter welchen Bedingungen ihre Bewohner doch herkommen können, finden Sie hier.
Kritik an Einreiseverbot für Tagestouristen
Derweil hat Mecklenburg-Vorpommerns Landesregierung Druck aus dem Schleswig-Holstein wegen des noch immer bestehenden Einreiseverbots für individuelle Tagestouristen bekommen. Der FDP-Spitzenpolitiker Wolfgang Kubicki bezeichnete das Einreiseverbot vergangene Woche als „evident rechtswidrig und überzogen“.
Tourismusbranche wünscht sich Lockerung
Auch die Tourismusbranche in MV wünscht sich eine Rückkehr der Tagestouristen. Zwar habe das Verbot laut Tobias Woitendorf, Geschäftsführer des Landestourismusverbandes, dazu beigetragen, überfüllte Orte oder Strände im Nordosten in diesem Sommer zu verhindern und so die Infektionsgefahr zu verkleinern. Im Ortsbild vieler Kommunen, in Geschäften und in der Gastronomie sei deren Fehlen aber deutlich zu bemerken.

Persönlicher Tipp

Der persönliche Tipp kommt diese Woche von OZ-Redakteurin Ann-Christin Schneider. Sie empfiehlt, an einem der zahlreichen Escape Rooms in MV teilzunehmen. Das Besondere: Diese finden mittlerweile vermehrt auch im Freien statt.
„Wenn es eine Aktivität gibt, bei der man Spaß mit Gehirnsport verbinden kann, dann ist das das Knobeln in einem Escape Room. In Rostock, Wismar, Greifswald, Schwerin und Neubrandenburg gibt es diese Rätsel-Räume, in denen man in Teams von bis zu fünf Personen eingeschlossen wird und sich dann innerhalb von 60 Minuten mit Köpfchen den Weg hinaus erraten muss. Meistens haben diese Räume ein Motto – beispielsweise DDR oder Game of Thrones –, an das die Deko als auch die Rätsel angepasst sind“, sagt Ann-Christin Schneider. Keine Lust bei schönem Wetter drinnen zu rätseln? „In Wismar, Zinnowitz auf Usedom, Graal-Müritz, Prerow, Zingst, Rostock, Greifswald und Stralsund gibt es auch myCityHunt Escape Game – eine perfekte Verbindung von Escape Room und einer Schnitzeljagd im Freien.“
OZ+ Sommerquiz

Gegen Langeweile in den Sommerferien hilft auch das OZ+ Sommerquiz. Dort kann bis Anfang August täglich gequizzt und mit etwas Glück auch gewonnen werden. Es warten tolle Preise wie eine Ballonfahrt, Bargeld, Genusspakete, Zookarten, KTC-Gutscheine und eine Segway-Tour auf Sie. Jetzt hier mitmachen.
Zwischen Düne und Strandkorb

Tourismus trotz Corona: Das müssen Sie jetzt über Urlaub an der Ostsee in MV wissen
MV droht Quallenplage: Warum das nicht nur für viele Badegäste ein Problem ist
Quallen in der Ostsee: So unterscheiden Sie Ohrenqualle, Rippenqualle und Feuerqualle
Das Wetter für Ihre Urlaubsregion in MV: Bis zu 30 Grad am letzten Ferienwochenende
Geheimtipp der Woche

Der Geheimtipp der Woche kommt von Svenja Preuss. Sie leitet das Hotel Alter Speicher in Wismar und weiß, was ihre Gäste begeistert. 
„In Wismar gibt es viel zu entdecken. Die Sankt Georgen Plattform mit dem Rundumblick auf die Stadt ist zwar immer eine Reise wert, aber die Klützer Eisenbahn ist ein echter Geheimtipp“, verrät Preuss. Die historische Kleinbahn fährt von Klütz bis nach Reppenhagen über Wald und Wiese. Sie startet nur wenige Kilometer entfernt vom schönen Ostseebad Boltenhagen. „Die Bahn kommt immer besonders gut bei den Gästen an und ist nicht so überlaufen wie die Molli in Bad Doberan“, sagt die Hotelleiterin.
Weitere Tipps fürs Wochenende

Auf den Spuren ehemaliger Besetzer: Schwedenreise durch Mecklenburg
„Gold von Blau beseelt“: Schweizer Künstlerin zeigt ihre Werke in Stralsund
Virtual Reality in Rostock: Hier können Sie mit Walen tauchen
Seemannsgarn

Designkette eröffnet am Rostocker Stadthafen: Das bietet das neue Prizeotel
„Watschelbein“: Wie eine Ente zur Attraktion im Wolgaster Hafen wurde
Rügener Inselfrische: Das Erfolgsrezept der Poseritzer Molkerei
Überraschung der Woche

„Ein versandetes Vergnügen“: Strandburgen sind selten geworden an Nord- und Ostsee
Mehr Tipps auf reisereporter.de

Die beliebtesten Radwege in Deutschland – vom Meer bis an die Alpen
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.