Profil anzeigen

OZ-Corona Urlaubs-Update - Weitere Corona-Lockerungen in MV

Weitere Corona-Lockerungen in MVGrillen, wandern oder auch Volleyball spielen – das alles geht ab Fre
OZ-Corona Urlaubs-UpdateOZ-Corona Urlaubs-Update
OZ-Corona Urlaubs-Update
Weitere Corona-Lockerungen in MV
Grillen, wandern oder auch Volleyball spielen – das alles geht ab Freitag in Mecklenburg-Vorpommern wieder im größeren Freundeskreis. Ab 10. Juli darf sich hierzulande wieder ohne strenge Kontaktbeschränkungen getroffen werden. Bislang galt für Treffen eine Obergrenze von zehn Personen. Was jedoch bestehen bleibt, ist das Abstandsgebot (1,5 Meter) zwischen Menschen, die nicht zur eigenen Familie gehören.
Ebenfalls ab Freitag gelockert werden die Teilnehmerzahlen für Veranstaltungen. Zu Großveranstaltungen im Freien dürfen künftig wieder 500 Besucher kommen, in Räumen sind es bis zu 200. Zudem dürfen mit Busreisegruppen erstmals seit März auch wieder Tagestouristen ins Land. Einen Überblick über alle Corona-Lockerungen finden Sie hier.
Touristen aus Gütersloh dürfen wieder kommen
Ebenfalls für Urlauber interessant: Nachdem im Kreis Gütersloh die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner deutlich unter den Grenzwert von 50 gesunken ist, dürfen Touristen aus diesem Kreis seit Dienstag wieder ohne Auflagen nach MV reisen. Am 20. Juni hatte die Landesregierung eine Reisebeschränkung für Menschen aus dieser Region ausgesprochen
Schauer-Gefahr am Wochenende
Das Wetter am Wochenende bleibt wechselhaft und beginnt mit teils stürmischem Wind. Es gibt viele Wolken, immer wieder Regen und nur vereinzelt lässt sich die Sonne am Himmel blicken. Mit der richtigen Kleidung (oder einem Regenschirm) steht einem Spaziergang am Strand dennoch nichts im Weg.
Regeln für sicheren Badespaß
Sie wollen trotz kühler Temperaturen einen Sprung in die Ostsee wagen? Wir haben zwölf Regeln für Sie zusammengestellt, mit denen Sie dies sicher tun können. Sie wissen zudem nicht, was die Flaggen an den Wachtürmen der Strände bedeuten? Keine Sorge. Hier finden Sie alle Erklärungen.

Persönlicher Tipp

Einen Rundumblick über den Greifswalder Bodden und dazu die schönsten Sonnenuntergänge bietet der Bakenberg in Groß Zicker. OZ-Volontärin Juliane Schultz konnte ihren Blick kaum abwenden.
Foto: Mario Frost
Foto: Mario Frost
Atemberaubende Fotos von der untergehenden Sonne entlang der Ostseeküste sind ein beliebtes Urlaubssouvenier. „Besonders interessante Bilder gelingen vom 69 Meter hohen Bakenberg auf der Halbinsel Mönchgut“, findet Juliane Schultz. Sie liegt im Südosten der Insel Rügen. „Erklimmt man die Anhöhe, sieht man am Horizont eine scheinbar geschlossene Landmasse. In Wahrheit sind es die Insel Vilm, die Halbinsel Zudar, das Festland mit Stralsund und Greifswald – bei guter Sicht an den Kirchtürmen zu erkennen – und die Insel Oie. Ist der Sonnenuntergang mal nicht so spektakulär, hat man immerhin beim Bergsteigen ein kleines Sportprogramm absolviert.“
Sommerquiz

Gegen Langeweile in den Sommerferien hilft auch das OZ+ Sommerquiz. Dort kann bis Anfang August täglich gequizzt und mit etwas Glück auch gewonnen werden. Es warten tolle Preise wie eine Ballonfahrt, Bargeld, Genusspakete, Zookarten, KTC-Gutscheine und eine Segway-Tour auf Sie. Jetzt hier mitmachen.


Zwischen Düne und Strandkorb

Tourismus trotz Corona: Das müssen Sie jetzt über Urlaub an der Ostsee in MV wissen
Interaktive Karte: Das sind die schönsten Badestellen in MV abseits der Ostsee
Urlaub in MV: Steigen wegen Corona nun die Hotelpreise an der Ostseeküste?
Hausboot mieten in MV: Was seensüchtige Urlauber jetzt wissen müssen
Das Wetter für Ihre Urlaubsregion in MV: Stürmischer Start ins Wochenende
Geheimtipp der Woche

Ein abendliches Erlebnis, dass so nur in diesem Jahr auf Rügen möglich ist: Uta Grundig von der Stadtinformation Bergen hat einen Tipp, den wohl auch nur wenige Einheimische kennen.
Foto: Juliane Schultz
Foto: Juliane Schultz
„Den Park um das Schloss Ralswiek empfehle ich immer gern“, sagt die Mitarbeiterin der Stadtinfo Bergen auf Rügen. „Aber in diesem Jahr, kann man ihn auch nach 17 Uhr ohne Einschränkungen besuchen.“ Möglich ist das, weil die Störtebeker-Festspiele coronabedingt ausfallen und das Gelände um die Naturbühne nicht abgesperrt ist und auch die Parkplätze frei sind. „Man kann durch den Park zum Schlosshotel spazieren und auf der Terasse die Ruhe am Jasmunder Bodden genießen. Dort gibt es auch eine hauseigene Konditorei.“
Weitere Tipps fürs Wochenende

Mehr als nur Brötchen: Hier können Sie in Rostock täglich frühstücken
Wisent-Baby ist neuer Liebling im Gehege an der Seenplatte
Neue Barlach-Ausstellung in Güstrow: Verwertet, verwendet und verfremdet
Seemannsgarn

Mehr Kegelrobben-Nachwuchs an Stränden in MV
Warnemünder Leuchtturm bleibt geschlossen: Verein sieht Gefahr für Mitarbeiter und Besucher
Usedomer Inselmühle nach 30 Jahren wieder in Betrieb: Das haben die Inhaber geplant
Überraschung der Woche

Existenz der Störtebeker-Festspiele auf Rügen gefährdet – mehrere Mitarbeiter entlassen
Mehr Tipps auf reisereporter.de

Alles rund um den Ostsee-Urlaub
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.