Profil anzeigen

OZ | Freizeit in MV - Badespaß, ahoi!

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
OZ | Freizeit in MVOZ | Freizeit in MV
OZ | Freizeit in MV

Liebe MV-Entdecker,
die Zeit der Feiertage ist nun erstmal vorbei. Aber kein Grund, den Kopf hängen zu lassen, denn nun kommt der Sommer! Auch die Temperaturen lassen so langsam Vorfreude auf den Badespaß aufkommen. Und zum Baden gibt es hier im schönen Mecklenburg-Vorpommern mehr als genug Auswahl.
So gibt es nämlich nicht nur die vielen schönen Ostseestrände, die eine ausgezeichnete Wasserqualität haben, wie die Badewasserkarte des Landes zeigt, sondern auch einige Badeseen.
Viele Seen sind schon lange keine Geheimtipps mehr, ein paar gibt es aber noch. 20 Kilometer östlich von Rostock – direkt an der B 110 – liegt zum Beispiel der Karpfenteich von Groß Lüsewitz, ein 8,5 Hektar großer See. Vom kostenlosen Parkplatz aus geht es über einen schattigen Weg in wenigen Minuten zur Badestelle. Diese bietet eine Liegewiese, einen kleinen Sandstrand und einen Badesteg. Ein Imbiss, ein Spielplatz und Toiletten runden das Angebot ab.
Im Dreieck zwischen Ribnitz-Damgarten, Stralsund und Tribsees liegt der gut fünf Hektar große Eixener See mitten im Grünen. Vom Parkplatz aus gelangt man über einen 200 Meter langen Sandweg zur Badestelle samt Steg am Ostufer des Sees. Auf der großen Liegewiese gibt es viel Platz für Sport und Spiel. Passend dazu gehört auch ein Beachvolleyball-Feld. An der Badestelle findet sich außerdem ein Grillplatz sowie ein Aussichtsturm, der einen weiten Blick über die umliegende Landschaft bis hin zum nahe gelegenen Mühlenberg mit einer Höhe von 27 Metern erlaubt. Auch einen Hundestrand sowie offizielle Stellen zum Zelten bietet der Badesee.
Noch mehr kleine Seen für Ihren Badespaß in MV stellen wir Ihnen in unserem Artikel vor.
MV: Schöne kleine Badeseen – acht Geheimtipps für alle, die nicht an die Ostsee wollen
Die Strände in Kühlungsborn, Nienhagen und Heiligendamm sind in diesem Jahr übrigens wieder mit der Blauen Flagge ausgezeichnet. Dieses Gütesiegel steht für Qualität, Tourismus und Natur.
In ganz Mecklenburg-Vorpommern gibt es insgesamt 34 Strände und Badestellen sowie fünf Sportboothäfen, die am Freitag eine Auszeichnung erhalten haben. Dem Sprung ins kühle Nass dürfte also nichts im Wege stehen.
Wir wünschen Ihnen ein schönes, sonniges Wochenende!
Ihr OZ-Freizeitteam
Das Wetter am Wochenende

Das Wochenendwetter ist von einem Wechsel aus dichten Wolken, sonnigen Abschnitten, wiederholten Schauern sowie langsam steigenden Temperaturen geprägt. Die Höchstwerte liegen bei 12 bis 20 Grad an der Küste und steigen im Landesinneren auf Werte bis 25 Grad. Der Wind weht schwach, teil mäßig aus Richtung West. Seewind ist vorhanden.
Wetter: MV, Rostock, Kühlungsborn, Graal-Müritz, Darß, Rügen, Usedom
Die schönsten Geschichten aus dem Land

Fotoshooting für Störtebeker Festspiele
Fotoshooting mit Kostümen zählt zu den Höhepunkten der Vorbereitung auf die Premiere der Störtebeker Festspiele auf Rügen. Die entstandenen Fotoportraits werden Zehntausende Zuschauer im Programmheft oder auch im Internet, auf Instagram oder Facebook sehen. Die OZ hat diesen besonderen Tag für die Schauspielerinnen und Schauspieler begleitet. Die Ergebnisse des Shootings kann man auf der Instagram-Seite der Störtebeker Festspiele und im Programmheft sehen, Premiere der Störtebeker Festspiele ist am 18. Juni.
Hinter den Kulissen der Störtebeker-Festspiele auf Rügen: Fotoshooting bei Störti und Goedeke
Schlagerparty in Stralsund
Am kommenden Sonnabend startet auf der Mahnkeschen Wiese in Stralsund eine gigantische Schlagerparty. Zehn Stunden lang werden die Besucher bei „Schlager Pur – Das Mega-Festival“ mit Stars wie Beatrice Egli, Giovanni Zarella oder Thomas Anders abfeiern. „Genau diese Vielfalt macht das Festival aus“, ist Veranstalter Marcel Glöden überzeugt. „Im Gegensatz zu einem normalen Konzert, wo ein Künstler sein gesamtes Repertoire spielt, müssen die Musiker bei uns innerhalb kürzester Zeit alle ihre Hits raushauen. 
„Schlager Pur – Das Mega-Festival“ in Stralsund: Das passiert hinter Kulissen
Leserfoto der Woche

Piratenschlucht Sassnitz. (Foto: Kevin Dentz)
Piratenschlucht Sassnitz. (Foto: Kevin Dentz)
Überraschung der Woche

Back to the 90’s: Loveparade-DJane in Bad Doberan
Techno-Beats hallen über die Rennbahn in Bad Doberan. Grüne Lichtkegel kreisen über der Menschenmenge, an der Bühne werden kleine Funkenfontänen gezündet. Die Tanzenden beim Pfingst-Open-Air des Sharks Clubs jubeln DJ Jam und M-Trance zu.
Die beiden Männer stimmen die Partygänger auf Marusha ein. Die Techno-Ikone aus den 90er Jahren legt kurze Zeit später auf dem “Joy Planet Revival”-Floor auf. Der Name bezieht sich auf den ehemaligen Club in Bad Doberan, der sich dort befand, wo heute das Einkaufszentrum und der Sharks-Club zu finden sind. Hier war Marusha in den 90er Jahren Gast. „Zwei oder drei Mal war ich im Joy Planet“, erinnert sich die 55-Jährige. Hunderte Menschen sind gekommen, um nun auf der Rennbahn mit ihr zu feiern.
Techno-Ikone Marusha auf Pfingst-Open-Air in Bad Doberan: So war die Party
Mehr Tipps auf reisereporter.de

Campingurlaub 2022: So findest du spontan freie Plätze
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.