Profil anzeigen

OZ | Freizeit in MV - Der Frühling kann starten!

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
OZ | Freizeit in MVOZ | Freizeit in MV
OZ | Freizeit in MV
Im Grimmener Volkspark leuchten schon die Krokusse - der Frühling kann starten! (Foto: Anke Hanusik)

Liebe MV-Entdecker,
Der Frühling kann starten! Der Anfang des Monats hat den meteorologischen Jahreszeitenwechsel eingeläutet - und das Wetter am Wochenende zieht mit. In den meisten Teilen des Landes lässt sich die Sonne blicken. Nur die Temperaturen erinnern noch sehr an den Winter.
Passend für die Huskys, die dieses Wochenende auf Usedom für Action sorgen. Das Charity-Event Baltic Lights bringt viele Promis wie Wolfgang Lippert oder Susan Sideropoulos auf die Insel. Wir begleiten die Wochenendveranstaltung mit vielen Beiträgen und gehen vor Ort live. Weiter unten im Newsletter finden Sie weitere Infos zu Baltic Lights und können mit etwas Glück auch noch Tickets gewinnen.
Freunde des gepflegten Kabaretts kommen beim diesjährigen Koggenzieher-Festival in Rostock auf ihre Kosten. In den kommenden drei Tagen treten die Künstlerinnen und Künstler gegeneinander an - um anschließend den Siegertitel mit nach Hause zu nehmen. Apropos Zuhause: Sie können die Veranstaltungen im Livestream mitverfolgen. Weitere Infos dazu gibt es im Newsletter.
Wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende und genießen Sie die Sonnenstrahlen,
Ihr OZ-Freizeitteam
Das Wetter am Wochenende

Wetter-Aussichten in MV: Ein freundlicher, aber kühler Frühlingsbeginn 
Leserfotos der Woche

"Nanu? Kommt jetzt der Frühling?" (Foto: Anke Stendorf )
"Nanu? Kommt jetzt der Frühling?" (Foto: Anke Stendorf )
Junge Damwild Böckchen am Pramort (Foto: Klaus Haase)
Junge Damwild Böckchen am Pramort (Foto: Klaus Haase)
Frühlingsboten in Groß Zicker (Foto: Sabine Kieckhäfer)
Frühlingsboten in Groß Zicker (Foto: Sabine Kieckhäfer)
Haben Sie auch schöne Fotos aus Mecklenburg-Vorpommern und möchten diese gern mit anderen teilen? Hier können Sie ihre Leserfotos hochladen. 
Ob rein oder raus: Tipps für Freizeit und Auszeit

Weitblick auf das Stettiner Haff: Neuer Aussichtsturm auf Usedom errichtet
Greifswald: Theaterstück thematisiert Schwangerschaftsabbrüche
Tauchgondel Sellin auf Rügen wieder geöffnet: Warum sich eine Fahrt gerade jetzt lohnt
Wüstenstadt und Raumschiffhafen: Die neuen Attraktionen im Star-Wars-Museum Dassow
Mit 30 000 Tulpen aus Amsterdam wird das Sandskulpturen-Festival 2022 auf Rügen eröffnet
Greifswald: Das kann die alternative Stadtführung über das jüdische Leben
So feiern Stralsund und Wismar ins Welterbe-Jubiläum
Klinikumskirche Stralsund: Wie es nach dem Auftaktkonzert weiter geht
Baltic Lights auf Usedom

Baltic Lights auf Usedom: Die OZ verlost 10 x 2 Karten für das Schlittenhunderennen in Heringsdorf
Baltic Lights Usedom: Diese Promis sind beim großen Schlittenhunderennen dabei
2G-plus beim Schlittenhunderennen Baltic auf Usedom: So funktioniert das mit den Tests
Rostocker Koggenzieher 2022

Der 18. Rostocker Koggenzieher: Heute Abend geht’s los!
Die ersten drei Kandidaten kämpfen heute Abend ab 20 Uhr um einen Platz im Finale am Sonntag. Seien Sie per YouTube-Livestream beim ersten Tag des Kabarett-Wettbewerbs dabei. Moderiert wird der Spaß von Kabarett-Duo Fiete & Schiete. Tickets gibt’s hier.
Persönlicher Tipp

Mit Blick auf die derzeitige Nachrichtenlage sehnt sich OZ-Volontärin Julia Kaiser nach Eskapismus – und vor allem nach der Illusion, dass es in Europa friedlich zugeht. Aus diesem Grund freut sie sich besonders in diesem Jahr auf den Eurovision Song Contest (ESC).
 Am 4. März ab 21 Uhr in allen Dritten Programmen und im Ersten: "Germany 12 Points - der deutsche ESC-Vorentscheid". (Foto: dpa)
Am 4. März ab 21 Uhr in allen Dritten Programmen und im Ersten: "Germany 12 Points - der deutsche ESC-Vorentscheid". (Foto: dpa)
Seit Wochen verfolgt Julia die nationalen Vorentscheide – und jetzt ist Deutschland endlich an der Reihe. Nach einer kurzfristigen Planänderung soll „Germany 12 Points“ am Freitag (4. März) um 21 Uhr im Ersten und allen Dritten Programmen laufen. Trotz Julias Abneigung gegenüber klassischer Radiomusik, ist ihr Favorit das Lied „Anxiety“ von Felicia Lu. „Es macht einfach Spaß, mitzufiebern und – ob man es glaubt oder nicht – der ESC kann tatsächlich eine große Chance für Nachwuchskünstler sein“.
Allerdings glaubt Julia, dass Deutschland auch in diesem Jahr keine Chance hat, auch nur einen Hauch zwölf Punkte zu bekommen. „Darum geht es mir auch nicht. Der beste Song soll gewinnen – am besten einer, der mal nicht auf Englisch ist“. Auch habe sie sich geärgert, dass die deutsche Jury die Metalcore-Band Eskimo Callboy nicht zum Vorentscheid ließ. Aber auch andere Länder haben bereits ihren Beitrag ausgewählt. Bisher gefallen Julia die Lieder aus Finnland und Italien am besten.
„Viele halten den Song Contest für langweilig, wenn nicht sogar peinlich. Aber ich liebe jedes Event, bei dem wir Europäer mal kurz das politische Chaos der Weltbühne vergessen können und uns stattdessen über das musikalische Chaos in Arenen erfreuen können“, findet Julia. In diesem Sinne: Get the party started! 
Stadt, Land, Ostsee

Firmenchef und Paradiesvogel: Deutschlands buntester Abrissunternehmer kommt aus MV
Radwege im Landkreis Rostock: Hier wird gebaut
„Hotel zur Ostsee“ auf Hiddensee: Vom Schandfleck zum Schmuckstück von Vitte
Tourismusverband MV über Radwege: „Wir müssen noch stärker in Qualität investieren“
Tierretter tragen bei Wustrow wieder Frösche und Kröten über die L 21
Seltenes Handwerk in MV: Rostocker Uhrmachermeisterin ist mit Fingerfertigkeit am Werk
Von Social Media bis zum Drohnenflug: Rostockerin Jessica Brach ist ein Technik-Ass
Seefeld: Kinder pflegen am Helfertag auf dem Gnadenhof die Tiere
Historisches MV

Schloss Lüssow ist Denkmal des Monats – Sanierung nicht in Sicht
Altes Buch mit neuen Bildern: Wismar vor 100 Jahren und jetzt
Kalkstein für Stralsund: So viel Gotland steckt in der Hansestadt
Mehr Tipps auf reisereporter.de

Ukraine-Krieg: Kann ich jetzt noch sicher fliegen und reisen?
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.