OZ | Freizeit in MV - Ein Sturm zieht auf

#92・
1.82K

Abonnenten

109

Ausgaben

Abonnieren Sie unseren Newsletter

By subscribing, you agree with Revue’s Nutzungsbedingungen and Datenschutzbestimmungen and understand that OZ | Freizeit in MV will receive your email address.

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
OZ | Freizeit in MVOZ | Freizeit in MV
OZ | Freizeit in MV
Stürmische See in Boltenhagen (Foto: Helmut Strauß)

Liebe MV-Entdecker,
es wird wieder ungemütlich im Land. Das nächste Sturmtief kündigt sich an. Nichts ungewöhnliches zu dieser Jahreszeit, wie Wetterexperte Stefan Rohrbach vom Deutschen Wetterdienst sagt. Und dennoch könnte es ordentlich pusten. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie am Wochenende das Haus verlassen. Das letzte Sturmtief “Nadia” zeigte, wie schnell Bäume umknicken können.
Ausflugsziele gibt es am Wochenende aber allemal. Das Wonnemar in Wismar lädt zum Entspannen und Schwimmen ein und ist gut besucht. Wie Sie noch an Eintrittskarten kommen, lesen Sie weiter unten.
Singschwäne und Kraniche rasten derzeit bei Satow. Wer sich auf die Lauer legt, kann die Tiere in Ruhe beobachten oder auch das ein oder andere Foto schießen. Und wenn Sie uns das Foto am Ende zuschicken, landet es in der kommenden Woche ja vielleicht auch in diesem Newsletter.
Und sollten Sie bei dem Sturm doch lieber zu Hause bleiben, finden Sie wie gewohnt in der Kategorie “Stadt, Land, Ostsee” schöne Geschichten über die Leute im Land.
Entertainer und Sänger Wolfgang “Lippi” Lippert ist 70 geworden und die Kollegen der Insel Rügen haben mit ihm über seine Pläne für das Jahr, über sein neues Album und seine Beziehung zur Insel gesprochen. Wir sagen: Alles gute nachträglich!
Was die Aufgabe von Greifswalds Moormanagerin ist und warum Julia Kieseler das ganze Jahr barfuß läuft - und Fritz Buschner, der damals die Puhdys mitgeformt hat und noch immer eine gute Figur hinter dem Schlagzeug macht - all das lesen Sie im Freizeitnewsletter dieser Woche. Und sollten Sie noch Tipps für die anstehende Gartensaison benötigen… einfach runter scrollen.
Genießen Sie das Wochenende,
Ihr OZ-Freizeitteam
Das Wetter am Wochenende

Aktuelles Wetter für Ihre Region in MV: Am Donnerstag kommt der Sturm
Leserfotos der Woche

Sonnenaufgang am Bodden bei Wieck. (Foto: Klaus Haase)
Sonnenaufgang am Bodden bei Wieck. (Foto: Klaus Haase)
 Schneeammern am Nordstrand von Prerow. (Foto: Christian Helm)
Schneeammern am Nordstrand von Prerow. (Foto: Christian Helm)
Sonnenaufgang am Stralsunder Hafen (Foto: Hartmut Heidrich)
Sonnenaufgang am Stralsunder Hafen (Foto: Hartmut Heidrich)
Haben Sie auch tolle Bilder aus der Region? Wir freuen uns immer über Leserfotos. Ihre schönsten Bilder können Sie gern hier hochladen.
Ob rein oder raus: Tipps für Freizeit und Auszeit

Wismarer Wonnemar derzeit extrem beliebt: So kommen Sie an Eintrittskarten
Roxin: Ungarische Speisen und Live-Musik ab März auf Zoltans Hof
Greifswald: Auf den Spuren der Opfer – Neue Ausstellung beleuchtet Schicksale von Juden aus der Region
Satow: Hier kann man gerade unzählige Kraniche und Singschwäne beobachten
Der Hattrick des Insel-Malers: Rügen widmet Manfred Diekmann drei Ausstellungen
Hanse Sail 2022 in Rostock: Erste Törns ausgebucht – So können Sie mitsegeln
Phänomenta Peenemünde: Was 3000 Stäbchen mit dem Körper machen
Karneval live auf Youtube: So feiern die Satower Narren
Wismarer Malerin Inga Kaffka stellt mit 40 Jahren zum ersten Mal aus 
OZ-Test: Wie ist das Baden im Schwimmbad Swinemünde ohne Corona-Regeln?
Persönlicher Tipp

Wandern ist beliebter denn je. Das haben auch die Kollegen des Verbraucherportals vergleich.org herausgefunden. In der Corona-Zeit haben sich Online-Suchanfragen zum Thema Wandern um 307,4 Prozent gesteigert. Wandern und gleichzeitig Geschichte hautnah erleben geht in Peenemünde. Eine App unterstützt dabei mit Fakten und Infos zur ehemaligen Heeresversuchsanstalt der Nazis. OZ-Volontärin Stefanie Ploch hat die Strecke getestet.
Vom damals größten militärischen Forschungszentrum Europas zum Bau raketenbetriebener Bomben in Peenemünde sind heute größtenteils nur noch Ruinen zu sehen. Das Areal der Heeresversuchsanstalt ist riesig - und es gibt viel zu entdecken. “Die App "Denkmal-Landschaft” zeigt verschiedene Stationen einer Route, und erklärt an den Gebäuden, welche Funktionen diese damals hatten", erklärt Steffi Ploch, die sich die Strecke einmal genauer angeschaut hat.
Es gibt drei Strecken, die längste ist 25 Kilometer lang und umfasst 23 Stationen. Auf dem Weg sieht man alte Gebäude der Versuchsanstalt, die so langsam von der Natur zurück erobert werden. “Am beeindruckendsten fand ich das Sauerstoffwerk - ein riesiges Gebäude mitten in Peenemünde, das allerdings umzäunt ist, weil es einsturzgefährdet ist”, sagt Steffi. “Eindrücklich war auch das ehemalige KZ, in dem die Zwangsarbeiter leben mussten.”
An den Ruinen lässt sich nur erahnen, wie grausam es dort gewesen sein muss - und doch bleibt ein bedrückendes Gefühl, wenn man das Gebiet erkundet. “Ich persönlich hätte mir noch ein paar mehr Infos in der App gewünscht. In Verbindung mit einem Besuch des Historisch-Technischen Museums in Peenemünde ist das allerdings eine super Route, um die Geschichte und die Umgebung kennenzulernen.”
Mehr zu den Stationen der Denkmal-Landschaft und zur Funktionsweise der App:
Stadt, Land, Ostsee

Bereit für den Frühling: Rostocker Gartenexperte gibt Tipps für Beete und Balkone
Greifswalderin ist Leih-Oma: Wie ihr „Service“ für Eltern und Kinder funktioniert
Lost Places in MV: Erholung im alten Sanatorium Bad Sülze auf „Moorkarussell“
„James Last von Rügen“: Fritz Buschner gibt noch mit 88 Jahren seiner Band den Takt vor
Derzeit in Rostock: Anna und Malin segeln seit 2019 durch Europa – ohne frühere Segelerfahrung
„Circus William“ muss Bansiner Stellplatz ab 2023 verlassen: Das ist der Grund
Trabi aus Wismar: Rotes Cabrio zieht Blicke auf sich – und lockt Promi-Politiker
Erste Moormanagerin Deutschlands will in Greifswald Wiedervernässung vorantreiben
Wismarer Rettungswagen mit QR-Code „Gaffen tötet“ unterwegs: Das steckt dahinter
Unikate aus Parkentin: Ute Ludwig näht bunte Kleidung und Schultüten
Neue Chefin des Pommerschen Landesmuseums: Große Pläne fürs Caspar-David-Friedrich-Jahr
Clevere Marktlücke: Wie ein Fotograf auf Rügen Hund und Herrchen glücklich macht
Ohne Schuhe glücklich: Bad Doberanerin läuft das ganze Jahr über barfuß
Wismarer 0-Euro-Schein: Mega-Nachfrage aus ganz Deutschland
Historisches MV

Grüße vom Königsstuhl: Nationalparkzentrum zeigt historische Urlaubspost von Rügen
Mit dem Kriegsende kam das Ende des Kleinbahnknotens Jarmen
Kostenlose Führungen bringen Gästen die Geschichte von Swinemünde nahe
Ravensberg: Hier wurde DDR-Landwirtschaftsgeschichte geschrieben
Überraschungen der Woche

Wolfgang Lippert wird 70: Über Pläne im Jubiläumsjahr und seine zweite Heimat Rügen
„Nullerjahre“ – Hendrik Bolz (Zugezogen Maskulin) über seine Jugend im Osten
Mehr Tipps auf reisereporter.de

An diesen Orten in Europa ist der Nachthimmel am schönsten
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.