Profil anzeigen

OZ | Freizeit in MV - Erste Frühlingsgefühle

OZ | Freizeit in MVOZ | Freizeit in MV
OZ | Freizeit in MV
Wie im Bilderbuch: Der Rasende Roland nahe Binz (Foto: Anke Hanusik)

Liebe MV-Entdecker,
so schnell wie er gekommen ist, ist er auch wieder verschwunden: der Märchenwinter in MV. Doch das ist kein Grund traurig zu sein, denn nun können wir uns auf die nächste schöne Jahreszeit freuen. Bei Temperaturen bis zu 13 Grad kommen erste Frühlingsgefühle auf. Auch die Sonne zeigt sich von Tag zu Tag mehr. Das ausführliche Wochenendwetter finden Sie hier.
Bei solchen Aussichten lohnt es sich doch, eine Wanderung im schönen MV zu planen. Wem schlichtes Spazierengehen aber mittlerweile zu langweilig geworden ist, der kann ja mal Geocaching ausprobieren. Was das ist und wo man das machen kann, verrät Ihnen OZ-Redakteur Malte Behnk.
Lohnenswert ist auch ein Ausflug in die Natur Ludwigsburgs. Dort erwartet Sie jede Menge pommersche Geschichte. Gute Nachrichten gibt es außerdem für alle Angel-Fans: Dank des Tauwetters können sie wieder auf Fischfang gehen. Tipps für den Landkreis Rostock finden Sie weiter unten. Und natürlich haben wir auch wieder zahlreiche Tipps für Aktivitäten innerhalb der vier Wände.
Ein Blick in unsere Rubrik “Stadt, Land, Ostsee” lohnt sich heute ganz besonders, denn dort finden sich viele spannende, überraschende und romantische Geschichten aus dem Land. Eine packende Reportage eines OZ-Autoren über die eisige Überfahrt von Helsinki nach Lübeck soll nur ein Beispiel sein.
Neben der Kategorie “Historisches MV” bieten wir Ihnen diesmal auch ein “Literarisches MV”. Dort erfahren Sie unter anderem, wie ein Regisseur Originaltöne seiner besonderen Hauptdarsteller - Rügens Heringe - eingefangen hat.
Erinnern Sie sich eigentlich an den Störtebeker-Darsteller Norbert Braun? Was der nun macht und wie ihn das ins Fernsehen brachte, ist die “Überraschung der Woche”.
Wir wünschen Ihnen ein frühlingshaftes Wochenende!
Herzlichst
Ihr OZ-Freizeitteam
Leserfotos der Woche

Romantisch: Sonnenaufgang am Wintermorgen in Althagen (Foto: Anke Steffens)
Romantisch: Sonnenaufgang am Wintermorgen in Althagen (Foto: Anke Steffens)
Magisch: Warnemünder Westmole in eisig, grünem Licht (Foto: Peter Lehmann)
Magisch: Warnemünder Westmole in eisig, grünem Licht (Foto: Peter Lehmann)
Betörend: Aufgehende Sonne über Rostock (Foto: Gunnar Rosenow)
Betörend: Aufgehende Sonne über Rostock (Foto: Gunnar Rosenow)
Wenn Sie im Land unterwegs sind und Ihnen dabei ein schönes Foto oder ungewöhnlicher Schnappschuss gelingt, senden Sie es uns gern. Am einfachsten gelingt das hier.
Ob rein oder raus: Tipps für Freizeit und Auszeit

Nordwestmecklenburg: So können Sie auf Schnitzeljagd mit Satellitenhilfe gehen
Auf Youtube in Stralsunds jüngste Geschichte eintauchen 
Dieser Ausflug lohnt sich: Imposanter Blick vom Gnitz über das Achterwasser
Freizeittipp aus Wismar: Virtueller Rundgang durchs Schabbell-Museum
Tauwetter: Hier können Petrijünger im Landkreis Rostock wieder ihre Ruten auswerfen
Freizeittipp aus Rostock: Spazieren und schlemmen in Warnemünde
Freizeittipp aus Bad Doberan: Puzzeln als entspannter Zeitvertreib
Kultur trotz Corona: Rostocker Songfestival live aus dem Schifffahrtsmuseum
Bibelzentrum Barth: Ausstellungseröffnung mit Mangazeichnerin und Rabbiner
Ein Ausflug in die Natur Ludwigsburgs und die pommersche Geschichte
Winterwanderung auf Rügen: Am Selliner Ufer entlang zum Schwarzen See
Bunte Lichter, Feuershow, Musik: So läuft der Warnemünder „Lichterglanz“
Das hat Mare TV auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst entdeckt
Persönlicher Tipp

Günstiger war die Gelegenheit nie: Kollegin Juliane Schultz nutzt die ereignisarme und ablenkungsfreie Zeit, um zu Fasten. Sie hat sich für eine Kur bestehend aus grünen Säften entschieden.
OZ-Mitarbeiterin Juliane Schultz fastet nun mit grünen Säften.
OZ-Mitarbeiterin Juliane Schultz fastet nun mit grünen Säften.
“Wenn ich sowieso nicht essen gehen kann, dann kann ich auch gleich fasten”, begründet Juliane Schultz ihren Entschluss. “Ich hatte schon lange vor, mal auszuprobieren, ob das was für mich ist.” Es gibt zahlreiche Anbieter, die Pakete mit frischen Obst- und Gemüsesäften verschicken - für zwei, drei Tage oder sogar zwei Wochen. “Ich habe es fünf Tage durchgezogen”, erzählt Juliane. Sie trank sechs grüne Säfte jeden Tag. “Der Magen knurrt hin und wieder, aber eigentlich war es nicht besonders schwer. Ich habe allerdings extra frei genommen, neben der Arbeit hätte ich wohl nicht so viel Disziplin aufbringen können.” Und das Ergebnis der Aktion: “Ein wenig abgenommen hab ich, aber vor allem war ich enorm gut gelaunt dabei. Allein dafür hat es sich gelohnt.”
Stadt, Land, Ostsee

Neuer Radiosender „Lounge Plus“ in MV: Hat er eine Chance gegen die Großen?
Radiotauglich? Greifswalder „Artur und Band“ bringen neuen Song zum Valentinstag heraus
Promis aus MV berichten: Warum fasten glücklich macht
Ein Tag in der Notrufzentrale: So arbeiten Rostocks Retter
Unterwegs mit der „Finnlady“: Eisige Überfahrt von Helsinki nach Lübeck
So läuft ein Tag in der DRK-Rettungswache Kühlungsborn
Bilderbuch-Winter auf der Insel Usedom: So spektakulär waren die Eisbildungen
Für eine gute Sache: Ostseefans schicken DJ ins eiskalte Wasser der Wohlenberger Wiek
„Mehr Meer geht nicht“: Kai Diekmann und der berühmte Blick aus seiner Usedomer Villa
Vorsicht Winterhaut: Grimmens Hautexperten geben Tipps zur Pflege
„Stundenlang miteinander getanzt“: Dieses Paar hat die schönste Liebesgeschichte in MV
Nach kulinarischer Europareise: „Vicky“ verkauft besonderen Kaffee in Wismar
Die Ramadans in Neubukow: „Wir kennen hier mehr Leute als in Syrien“
Bildergalerie: Stralsund feiert den märchenhaften Schnee-Winter
Ein Mann wie ein Bär: Werftarbeiter aus Stralsund macht Plüschtiere zu Internet-Stars
Wieck: Eckart von Hirschhausen sitzt in der Jury für den Deutschen Naturfilmpreis
Zum Nach- und Mitmachen

Früchte aus dem Garten: So stellt ein Reriker Wein und Essig her
OZ-Faschingsaktion: Stimmen Sie jetzt für das beste Kostüm 2021 ab
Literarisches MV

Warum der Hering pupst: Namhafte Künstler gestalten Hörbuch, das Rügens Fischen gewidmet ist
Eine Greifswalder Schriftstellerin und ihre „Liebe in Kilometern“
Historisches MV

Historisches Pommern: Wie der alte den jungen Ernst Moritz Arndt kritisierte
Winter 1936 auf der Greifswalder Oie: Alle warteten auf „Postkorl“ und sein Segelboot
Auf alten Handelswegen von Lübeck bis nach Rostock
„Ewige Kälte“ rund um Ribnitz: So kalt war der Jahreswechsel 1908/09
Überraschung der Woche

Von Ralswiek ins Fernsehen: Ex-Störtebeker Norbert Braun wirbt jetzt für Milka
Mehr Tipps auf reisereporter.de

#Vanlife: der Traum von der absoluten Freiheit
Atemberaubend: Das sind die besten Reisefotos des Jahres 2020
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.