Profil anzeigen

OZ | Freizeit in MV - Komm! Ins Offene, Freund!

Leserfoto: Anke Stendorf, Bremerhagen (Landkreis Vorpommern-Rügen)
OZ | Freizeit in MVOZ | Freizeit in MV
OZ | Freizeit in MV
Leserfoto: Anke Stendorf, Bremerhagen (Landkreis Vorpommern-Rügen)

Liebe Leserinnen und Leser,
zusammenfassen könnten wir unsere Freizeit-Tipps für die nächsten Tage unter der Überschrift “Raus! Raus! Raus!” Oder eben in den motivierenden Worten von Friedrich Hölderlin, die er vor mehr als 200 Jahren an einen Freund schrieb: “Komm! Ins Offene, Freund!”
Der Dichter preist das große Glück, das wir in der Natur erfahren, wenn der Himmel uns an einem trüben Tag unerwartet ein paar Sonnenstrahlen schickt. Das können wir an diesem Wochenende prima auf einer Wanderung oder einem Besuch im Zoo (ausführliche Tipps unten) nachempfinden: Wenn sich der Morgennebel verzogen hat, können uns immer wieder sonnige Abschnitte überraschen. Das ausführliche Freizeitwetter finden Sie hier:
Wenn Sie sich also nicht auf der Stelle einen Hula-Hoop-Reifen kaufen und nach dem Tipp unserer Kollegin Maria Baumgärtel den neuen Trendsport ausprobieren, sehen wir uns in den nächsten Tagen wohl draußen. Im Wald und am Strand mit Abstand zu anderen Spaziergängern unbedingt ohne Mundschutz! Atmen Sie tief durch. Oder in den Worten von Hölderlin: “Zum Leben aber gehört es.”
Herzlichst, Ihr OZ-Freizeitteam

Das Freizeit-Wetter bis Sonntag

Ideen fürs Wochenende in MV

Wochenend-Ausflug nach Kröpelin: Schmadebecker Gänsemarkt lockt mit Leckereien
So schön erstrahlt Rostock noch bis Samstag: Die schönsten Fotos von der Lichtwoche
Persönlicher Tipp

Die Fitnessstudios sind geschlossen - und joggen ist nicht so Ihr Ding? Dann geht es Ihnen genauso wie OZ-Volontärin Maria Baumgärtel. Sportlich aktiv sein geht aber trotzdem - und das sogar mit Spaß. Probieren Sie es doch mal mit Hula Hoop.
OZ-Volontärin Maria Baumgärtel beim Hula-Hoop-Training zuhause. Foto: privat
OZ-Volontärin Maria Baumgärtel beim Hula-Hoop-Training zuhause. Foto: privat
Ach, das weckt Kindheitserinnerungen: Einen Hula-Hoop-Reifen kennt von damals vermutlich noch jeder. Jetzt ist es ein angesagter Sport-Trend. “Den Reifen, den man für das Training verwendet, wiegt in der Regel circa 1,2 Kilogramm und hat leichte Wellen oder Rillen an der Innenseite. Dadurch soll ein Massageeffekt beim Schwingen entstehen, der wiederum das Bindegewebe strafft”, sagt Maria Baumgärtel.“Die erste Erfolge soll man bereits nach wenigen Wochen sehen. Aller Anfang ist jedoch schwer. Ich habe es nach vier Tagen Übung das erste Mal geschafft, den Reifen länger als drei Sekunden in Bewegung zu halten. Aber Achtung: Blaue Flecken sind vorprogrammiert”, warnt Maria Baumgärtel. Mehr zur Trend-Sportart Hula Hoop gibt es hier.
Leserfotos der Woche

Fischerdorf Wieck bei Greifswald (Foto: Uwe Kantz)
Fischerdorf Wieck bei Greifswald (Foto: Uwe Kantz)
Novembernebel in der Granitz bei Binz (Foto: Andrea Schwingel)
Novembernebel in der Granitz bei Binz (Foto: Andrea Schwingel)
Wenn Sie im Land unterwegs sind und Ihnen dabei ein schönes Foto gelingt, senden Sie es uns gern. Am einfachsten gelingt das hier. 
Jetzt mal raus! Tipps für Freizeit und Auszeit

Schöne Wandertouren durch das herbstliche Mecklenburg
Zoo Rostock und Vogelpark Marlow im Lockdown auf: Wie voll ist es?
Insel Usedom: Dinopark in Mölschow hat weiter geöffnet
Tierpark Wolgast hat trotz Lockdown weiter geöffnet
Zoo Stralsund: Polarwölfe im Herbst besonders gut erkennbar
Bilder von Mecklenburg aus der Luft: Unsere schöne Heimat im Herbst
Wochenend-Ausflug auf die Insel Poel: Spaziergang vom Leuchtturm über die Mole zum Strand
Poel in Bildern: So schön ist die Insel im Herbst
Das Geheimnis des Iserbergs bei Grevesmühlen: Warum sich ein Ausflug dorthin lohnt
Freizeit-Tipps in MV für Corona-Lockdown: Das geht trotz Einschränkungen
Elisenhain in Greifswald: Kilometerlanges Laufvergnügen mit Extras
Ribnitz: Exkursion durch eine spannende Moorlandschaft
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.