Profil anzeigen

OZ | Freizeit in MV - Polarlichter über der Ostsee

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
OZ | Freizeit in MVOZ | Freizeit in MV
OZ | Freizeit in MV
Polarlichter in Prerow (Foto: Klaus Haase)

Liebe MV-Entdecker,
Es ist ein unbeschreiblich schönes Naturschauspiel: Die Aurora borealis tanzt nicht nur im winterlichen Nachthimmel von Europas Norden. Auch hier in MV fangen Hobbyfotografen die Lichter ab und an mit ihrer Kamera ein. Zur selben Zeit blühen die ersten Blumen. Die Zeiten sind - zumindest meteorologisch gesprochen - im Umbruch. Am Wochenende ist offiziell Frühlingsbeginn. Und passend zu dieser Jahreszeit strahlt die Sonne auf MV wie die Polarlichter auf die Ostsee.
Dass es wärmer wird, zeigt vor allem eine Veranstaltung: In Warnemünde findet Freitagnacht ein Golf-Turnier statt - Knicklichter und Fackeln leiten die Golfer zum richtigen Loch. Anmeldungen für das erste Golfturnier bei Nacht sind noch bis Freitag möglich. Doch auch für Kultur-Liebhaber ist gesorgt: Das Stück “Der Kirschgarten” hatte bereits Premiere in Rostock, weitere Vorstellungen folgen. Mehr erfahren Sie unter “Ob rein oder raus: Tipps für Freizeit und Auszeit”.
Unter “Stadt, Land, Ostsee” können Sie noch einmal die schönsten Geschichten über Land und Leute in MV nachlesen. Was glauben Sie? Sind die zwei schmusenden Delfine in der Wismarbucht ein Liebespaar? Ach, und welcher Star, denken Sie, ist die Überraschung der Woche? Scrollen Sie runter und finden Sie es heraus!
Wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende!
Es grüßt Sie herzlichst
Ihr OZ-Freizeitteam
Aktuelles Wetter für Ihre Region in MV: Am Wochenende lacht die Sonne
Leserfotos der Woche

kurz vor Sonnenaufgang an der Selliner Seebrücke. (Foto: Anke Hanusik)
kurz vor Sonnenaufgang an der Selliner Seebrücke. (Foto: Anke Hanusik)
Warnowufer in Schwaan am Abend. (Foto: Christine Schirrow)
Warnowufer in Schwaan am Abend. (Foto: Christine Schirrow)
Ob rein oder raus: Tipps für Freizeit und Auszeit

Flohmarkt, Party und Messe: Das ist auf der Rennbahn in Bad Doberan geplant
"Der Kirschgarten" hatte Premiere in Rostock
Mit leuchtenden Bällen: Erstes Golfturnier bei Nacht in Warnemünde
Kunsthalle Rostock: Emmanuel Bornstein zeigt Bildwelten mit emotionaler Wucht
Ostern 2022 in Rostock: Ostermarkt, Osterfeuer, Shopping – was wann und wo stattfindet
Gemeinsam gärtnern: Saisonstart auf dem Eschenhof in Groß Rünz
Fahrgastschiffe in MV startklar für die Saison: „Der Wunsch nach Normalität ist groß“
Bad Doberan und Kühlungsborn: Diese Ausstellungen planen die Museen 2022
Persönlicher Tipp

Kleine, wuschelige, weiße Bären - wer kann da schon widerstehen? Wahrscheinlich niemand, meint OZ-Volontärin Maria Lentz und hat deshalb einen besonderen Tipp fürs Wochenende.
Eisbärenbabys im Rostocker Zoo gucken ist der Tipp von Maria Lentz.
Eisbärenbabys im Rostocker Zoo gucken ist der Tipp von Maria Lentz.
“Ein Zoobesuch in Rostock lohnt sich immer, aber gerade jetzt ganz besonders”, sagt OZ-Volontärin Maria Lentz. Denn ist gibt gleich zweifachen Nachwuchs bei den Eisbären: Skadi und Kaja. Bald vier Monate alt sind die flauschigen Bärchen - und seit Anfang März auch mit Mama Sizzel in der Außenanlage der Polariums zu beobachten. “Das freut nicht nur Kinder, sondern ruft Begeisterung bei allen Generationen hervor”, ist sie sich sicher.
Das Wetter soll am Wochenende auf jeden Fall mit viel Sonnenschein mitspielen. Ideal also, um auch die restliche, weitläufige Anlage auf 56 Hektar zu erkunden. “Zu bieten hat der Zoo auch abgesehen von den Eisbärbabys jede Menge: ob Raubkatzen, (Menschen-)Affen oder zahlreiche Vogelarten. Für das leibliche Wohl ist an zahlreichen Imbissständen gesorgt und Bänke im Grünen laden zum Verweilen ein während die Kinder auf einem der zahlreichen Spielplätze toben können. Beim Waldtierpuzzle oder der Vogelstimmentrommel kann sogar die ganze Familie noch was lernen.”
Das zusätzliche große Plus des Rostocker Zoos, wie Maria findet: Artenschutz spielt eine elementare Rolle. “Unter anderen dafür wurde er gerade zum dritten Mal in Folge mit dem ‘Best European Zoo Award’ ausgezeichnet. Wer mehr dazu wissen möchte, erfährt alle Details im Text meiner Kollegin Julia Kaiser: Wieder der beste in Europa: Was den Rostocker Zoo so besonders macht.
Der Zoo öffnet täglich um 9 Uhr, das Polarium um 10 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt aktuell für Erwachsene 16,50 Euro, für Kinder 9,50 Euro.
Achtung: Es gilt die 2G-Regelung, im Polarium sogar 2G+ sowie FFP2-Maskenpflicht. Alle anderen Tierhäuser - inklusive dem Darwineum - bleiben vorerst weiterhin geschlossen.
Stadt, Land, Ostsee

Hauptdarstellerin des Stralsund-Krimi Wackernagel: Corona schafft Entfremdung beim Drehen
Delfine in der Ostsee vor Wismar: Sind sie doch ein Liebespaar?
Von der Rezeptionistin zur Business-Frau: So erreicht Zarah Skull aus Ahlbeck viele Fans
Stralsunder Marzipan: Nur im Kupferkessel bekommt man diesen Geschmack
Voltigieren in MV: Starke Mädchen aus Satow turnen auf galoppierenden Pferden
„Fräulein Honig“ will Bann brechen: Rüganerin eröffnet Café an einem der schönsten Plätze der Insel
Lina Beckmann – die Neue im „Polizeiruf“ Rostock: „Chemie zwischen Anneke und mir stimmt“
Neue Bänke für Poel – auf der Insel sitzt man jetzt auf plattdeutschen Sprüchen
Wladimir Kaminer in Rostock: Darf man lustig sein, wenn in der Ukraine Menschen sterben?
„Open Mic“ in Zinnowitz: Hier bekommen Nachwuchstalente eine Bühne
Überraschung der Woche

Exklusives Video-Interview: Kika-Star Emilia aus Rostock über ihren Sieg bei „Dein Song“
Mehr Tipps auf reisereporter.de

Oster-Urlaub 2022: 6 warme Alternativen zu Mallorca
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.